Canapés mit Mortadella-Kreationen

Canapés mit Mortadella-Kreationen

Schneiden Sie die Toastbrotscheiben in die gewünschte Form (wir empfehlen rund oder dreieckig). Rösten Sie sie einige Minuten lang in einer Antihaft-Pfanne an. Mit dem Frischkäse bestreichen. Für die Dekoration jede Scheibe mit ca. 1/4 Scheibe Mortadella dekorieren und nach Belieben jedes Canapé anders dekorieren, abwechselnd mit Oliven, Gurken, Wachteleiern oder Johannisbeeren. Fügen Sie ein paar Blätter Thymian, frisch gemahlenen Pfeffer oder aromatische Kräuter hinzu. 

Aufschnittplatte mit Culatello-Schinken, Gemüse und Grissini

Aufschnittplatte mit Culatello-Schinken, Gemüse und Grissini

Zum Zubereiten des süß-sauren Gemüses waschen und putzen Sie das Gemüse und schneiden es in nicht zu große Stücke. Vermengen Sie 500 ml Wasser, 200 ml Essig, Salz und 2 Esslöffel Zucker in einem Topf und bringen Sie alles zum Kochen. Geben Sie das Gemüse in den Topf und blanchieren Sie es 1 ca. Minute lang. Danach abgießen, abkühlen lassen und mit Olivenöl anrichten. Zum Schluss legen Sie den Culatello-Schinken und die Grissini auf ein Schneidebrett. Richten Sie das marinierte Gemüse in einer kleinen Schüssel an und servieren Sie es als Beilage zur Aufschnittplatte mit dem Culatello-Schinken.

Geröstetes Brot mit pikanter Spianata-Wurst, Kürbis, Pilzen und Kartoffeln

Geröstetes Brot mit pikanter Spianata-Wurst, Kürbis, Pilzen und Kartoffeln

Putzen Sie die Champignons und halbieren Sie sie, putzen Sie den Kürbis und schneiden Sie ihn in Würfel, hacken Sie eine Schalotte und einen kleinen Zweig Rosmarin. Braten Sie das Gemüse und den Rosmarin anschließend in einer Pfanne mit einem Esslöffel Öl unter ständigem Umrühren an. Mit einem halben Glas Weißwein ablöschen und auf sehr kleiner Flamme köcheln, bis das gesamte Gemüse gar ist. Toasten Sie eine Scheibe Sauerteigbrot im Ofen und richten Sie darauf zwei großzügige Löffel sautiertes Gemüse an. Belegen Sie das Brot dann mit der pikanten Spianata.

Roher Schinken, Melonen-Sorbet und rosa Pfeffer

Roher Schinken, Melonen-Sorbet und rosa Pfeffer

Zum Zubereiten des Melonen-Sorbets nehmen Sie die Melone, schneiden sie in Würfel und frieren sie ein. Bereiten Sie den Zuckersirup zu, indem Sie den Zucker mit dem Wasser in einen Topf geben, zum Kochen bringen und komplett schmelzen lassen. Schalten Sie die Hitze aus und lassen die Zuckermasse abkühlen. In den Kühlschrank stellen. Nehmen Sie die Melone heraus und geben sie in einen Mixer. Fügen Sie die Zitrone und den Zuckersirup hinzu und mixen alles, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Gießen Sie das Melonenpüree in einen Gefrierbehälter und stellen es in den Tiefkühler. Rühren Sie die Masse jede halbe Stunde um, bis sie gefroren ist. Danach herausnehmen, mit dem Pürierstab pürieren und servieren. Zum Schluss das Melonen-Sorbet in einem Glas servieren. Pro Portion zwei Scheiben rohen Schinken darauf legen und mit rosa Pfeffer garnieren, um den Geschmack zu verstärken. 

Brotsuppe mit Tomaten, ‚Nduja und Basilikum

Brotsuppe mit Tomaten, ‚Nduja und Basilikum

Die Zwiebel fein hacken und mit  2 Esslöffel Olivenöl in einem Topf bei geringer Hitze andünsten. Fügen Sie die passierten Tomaten und 1 Teelöffel ‚Nduja hinzu. Das Ganze 8 /10 min lang kochen lassen und dann die Brotscheiben dazugeben. Vermengen Sie alles gut, bis Sie eine cremige Konsistenz erhalten und fügen zum Schluss ein paar Basilikumblätter hinzu.