Rinderrouladen mit würzigem Capocollo und Caciocavallo-Käse

Rinderrouladen mit würzigem Capocollo und Caciocavallo-Käse

Die Rinderfiletscheiben gut ausbreiten und darauf jeweils 2 Scheiben würzigen Capocollo und eine Scheibe Caciocavallo-Käse legen. Rollen Sie jede Scheibe zu einer Roulade. Legen Sie die Rouladen auf eine heiße Grillplatte und braten Sie sie einige Minuten auf jeder Seite an. Legen Sie die angebratenen Rouladen beiseite. Beginnen Sie mit der Zubereitung des Salats, indem Sie das Obst und Gemüse gut waschen. Schneiden Sie den Radicchio in dünne Streifen, die Radieschen in runde Scheiben, die Birne (ungeschält) ebenfalls in dünne Streifen. Vermengen Sie die Zutaten und fügen Walnüsse, Dill, Öl und Salz hinzu und vermischen alles gut. Legen Sie die Rouladen anschließend in eine Auflaufform. Fügen Sie ein wenig Öl und Salz hinzu. Im heißen Ofen (bei 190 Grad) fertig garen, damit der Caciocavallo-Käse im Inneren schmilzt. Servieren Sie die Rouladen zusammen mit dem Salat.

Bruschetta aus Roggenbrot mit Nervetti (weichgekochte Kalbssehnen), Kürbis und Kichererbsen

Bruschetta aus Roggenbrot mit Nervetti (weichgekochte Kalbssehnen), Kürbis und Kichererbsen

Putzen Sie den Kürbis und schneiden ihn in nicht zu große Würfel. Mit Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach 30 Minuten im Ofen backen und anschließend abkühlen lassen, bevor es weitergeht. Vermengen Sie die Nervetti in der Zwischenzeit mit Öl, Salz, den Frühlingszwiebeln, den Kichererbsen und den Minzblättern. Fügen Sie anschließend den abgekühlten Kürbis hinzu. Schneiden Sie das Brot in Scheiben und toasten Sie es. Verteilen Sie alle Zutaten auf den Brotscheiben und servieren Sie die Bruschetta.

Wurstspieße mit Weißkohlsalat und Kirschtomaten

Wurstspieße mit Weißkohlsalat und Kirschtomaten

Schneiden Sie den Weißkohl in dünne Scheiben und schwenken ihn in einer Schüssel mit der Mayonnaise. Danach beiseite legen. Die Kirschtomaten halbieren und auf ein Backblech mit Backpapier legen, mit Öl und Salz würzen. Garen Sie die Tomaten 7/8 Minuten im Ofen bei 250 Grad Umluft. Danach aus dem Ofen nehmen, damit die Würstchen garen können. Die Würstchen halbieren, auf einen Spieß ziehen und für 7/8 Minuten direkt auf den Grill in den Ofen legen. Anschließend die Wurstspieße zusammen mit dem Weißkohl, der Mayonnaise und den Kirschtomaten auf einem Teller anrichten.

Gefüllte Artischocken mit Salami und Minzaroma

Gefüllte Artischocken mit Salami und Minzaroma

Putzen Sie die Artischocken gut und höhlen Sie sie in der Mitte aus, damit es genug Platz für die Füllung gibt. Bereiten Sie die Füllung vor, indem Sie die Salami-Paste, das Ei und den geriebenen Parmesan in eine Schüssel geben. Vermischen Sie die Zutaten gut und füllen Sie die Artischocken mit der Paste. Legen Sie die Artischocken anschließend mit der Füllung nach oben in eine Backform. Geben Sie die halbierten Kirschtomaten, einen Spritzer Öl, Salz, Minze und eine Knoblauchzehe in die Auflaufform. Im Backofen 30 Minuten bei 180 Grad backen. Heiß serviert schmecken die Artischocken am besten.

Geröstetes Brot mit sautierten Kräutern und gerolltem Bauchspeck

Geröstetes Brot mit sautierten Kräutern und gerolltem Bauchspeck

Zum Vorbereiten der sautierten Kräuter einen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Kräuter putzen, indem Sie die Stiele entfernen und gründlich waschen. Die Kräuter in den Wassertopf geben und sobald das Wasser kocht abgießen. Geben Sie in eine Pfanne etwas Öl, eine Knoblauchzehe und Chilli. Dünsten Sie die Kräuter darin an bis sie weich werden. Danach nach Geschmack salzen. Rösten Sie das Brot in einer antihaftbeschichteten Pfanne mit etwas Öl an, verteilen Sie die sautierten Kräuter darauf und belegen diese mit  dem Bauchspeck.

Gegrillte rustikale Minisalami mit gebratenen Polentascheiben

Gegrillte rustikale Minisalami mit gebratenen Polentascheiben

Zum Zubereiten der Polenta den Polentagrieß in heißes Salzwasser geben und nach den Anweisungen der Verpackung zubereiten. Danach den gekochten Polentagrieß ca. 1 cm dick in eine Auflaufform füllen und im Kühlschrank abkühlen lassen. Nach dem Erkalten in Vierecke schneiden und in einer Pfanne in etwas Öl knusprig braten. Zum Zubereiten der Salami, die Salami aus der Pelle lösen und dann in runde Scheiben, ca. einen halben Zentimeter dick, schneiden. Grillen Sie die Salamischeiben ca. eine halbe Minute pro Seite in einer Grillpfanne.

X