Vollkornbrot belegt mit Speck, Robiola und Mangoscheiben

Vollkornbrot belegt mit Speck, Robiola und Mangoscheiben

Nehmen Sie zwei Scheiben Vollkornbrot, die etwa 1 cm dick sind. Nehmen Sie anschließend die Mango, die reif aber nicht zu weich sein sollte, so dass die Schale erhalten bleibt und schneiden 3-4 von ihr ab. Streichen Sie den Kräuter-Robiola mit einem Messer auf die Brotscheiben, legen Sie die Mango-Scheiben und zuletzt den Speck darauf. Kalt servieren.

Paella mit Campagnolo Salami

Paella mit Campagnolo Salami

1) Bereiten Sie zunächst die Gemüsebrühe vor. Wenn sie heiß ist, lassen Sie die Safranfäden mit einer Schöpfkelle etwa eine Stunde lang in einem Glas einweichen. Putzen Sie das Gemüse und schneiden es anschließend in nicht zu große und nicht zu kleine Würfel. Denken Sie daran, die in den Kirschtomaten enthaltenen Kerne zu entfernen. 2) Zucchini und Aubergine in einer heißen Pfanne kurz anbraten. Waschen Sie den Fisch und tupfen ihn mit Küchenpapier trocken. Schälen Sie die Garnelen und entfernen die schwarzen Fäden am Rücken. Würfeln Sie die Hähnchenbrust. 3) Geben Sie zwei Esslöffel Öl und die Knoblauchzehe in die Paellera (eine große antihaftbeschichtete Pfanne reicht auch aus) und braten die Paprikaschoten goldbraun an. Gaben Sie das gewürfelte Hähnchenfleisch in die Paellapfanne und braten es zusammen mit dem Knoblauch und der Paprika etwa 3 Minuten lang an. 4) Fügen Sie die Calamari-Ringe hinzu und lassen sie ca. 3 Minuten lang köcheln. Geben Sie zum Schluss die gewürfelten Tomaten, Zucchini, Erbsen und Auberginen in die Pfanne. Leicht mit Salz würzen und bei geschlossenem Deckel 15 Minuten lang garen. 5) Fügen Sie dann den Reis hinzu und gießen die mit dem Safran vermischte Gemüsebrühe dazu. Rühren Sie alles vorsichtig, aber so wenig wie möglich, mit einem großen Löffel um und lassen die Paella weitere 10 Minuten köcheln, ohne umzurühren. 6) Wenn noch 2 Minuten übrig sind, fügen Sie die Garnelen hinzu. Schmecken Sie das Ganze ab und salzen gegebenenfalls etwas nach. Decken Sie dann die Paellera mit einem Blatt Backpapier ab, das Sie einstechen, um überschüssigen Dampf abzulassen. 7) Die Paellera bei 180° in den Ofen schieben und weitere 10 Minuten lang garen. Wenn Sie eine Pfanne mit Kunststoffgriffen verwendet haben, die nicht in den Ofen kann, füllen Sie die Paella in eine große Backform um. Nehmen Sie die Peallera anschließend aus dem Ofen und lassen sie 5 Minuten lang zugedeckt ruhen. 8)  Schneiden Sie die Campagnolo Salami in nicht zu dünne Scheiben. Teilen Sie jede Scheibe in 4 Teile und verteilen Sie diese auf der Oberfläche der Paella. Die Hitze der Paella wird der Salame Campagnolo helfen, ihr unwiderstehliches Aroma freizusetzen. Mit einer Prise grob gehacktem Koriander bestreuen und servieren.

 

 

Knuspriges Landbrot  belegt mit Spanferkelbraten mit Kräutern, Ricotta und Blumenkohl

Knuspriges Landbrot belegt mit Spanferkelbraten mit Kräutern, Ricotta und Blumenkohl

Zum Zubereiten des Brotes, betreichen Sie die Landbrotscheiben mit extra nativem Olivenöl und rösten es einige Minuten lang im Ofen. Zum Zubereiten des Blumenkohls, den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen zerteilen. Braten Sie die Röschen in einer Pfanne mit extra nativem Olivenöl, Salz und Pfeffer auf großer Flamme 8 Minuten lang bei häufigem Umrühren an. Zum Zubereiten des Ricotta, geben Sie den Ricotta in eine Schüssel und fügen Salz, Pfeffer, Schnittlauch und einen Spritzer Olivenöl extra vergine hinzu. Zum Schluss den Ricotta auf die gerösteten Landbrotscheiben streichen, mit den Porchetta-Scheiben belegen und die gebratenen Blumenkohlrößchen darauf verteilen.