Salat mit frittierten Provolakäse-Häppchen

Salat mit frittierten Provolakäse-Häppchen

Schneiden Sie den Provola-Käse in Würfel, tauchen Sie diese in das verquirlte Ei und panieren sie danach mit den Cornflakes. Das Bratöl erhitzen, die soeben hergestellten Provola-Bällchen darin eintauchen und einige Sekunden lang frittieren, damit die Cornflakes braun werden. Legen Sie die Provola-Bällchen anschließend auf saugfähiges Papier, um überschüssiges Öl zu entfernen. Schneiden Sie die Möhren und Gurken in Julienne-Streifen und die Radieschen in runde Scheiben. Richten Sie den Salat mit den Karotten, Gurken, Kirschtomaten und Radieschen an und fügen Sie die frittierten Provola-Bällchen hinzu, nachdem Sie diese einige Sekunden lang in der Mikrowelle erhitzt haben, damit sie im Inneren schmelzen können. Mit Öl und Salz anmachen und servieren.

Gefüllte Artischocken mit Salami und Minzaroma

Gefüllte Artischocken mit Salami und Minzaroma

Putzen Sie die Artischocken gut und höhlen Sie sie in der Mitte aus, damit es genug Platz für die Füllung gibt. Bereiten Sie die Füllung vor, indem Sie die Salami-Paste, das Ei und den geriebenen Parmesan in eine Schüssel geben. Vermischen Sie die Zutaten gut und füllen Sie die Artischocken mit der Paste. Legen Sie die Artischocken anschließend mit der Füllung nach oben in eine Backform. Geben Sie die halbierten Kirschtomaten, einen Spritzer Öl, Salz, Minze und eine Knoblauchzehe in die Auflaufform. Im Backofen 30 Minuten bei 180 Grad backen. Heiß serviert schmecken die Artischocken am besten.

Risotto mit Gewürzen und Salsiccia-Brät

Risotto mit Gewürzen und Salsiccia-Brät

Waschen Sie die Zucchini. Schneiden Sie diese zunächst in dünne Scheiben, dann in Streifen und schließlich in kleine Würfel. Würzen Sie die Zucchiniwürfel mit geriebenem frischen Ingwer, einem Spritzer Öl und Salz. Lassen Sie die Zucchini in der Marinade ruhen. Um die Gemüsebrühe vorzubereiten, schälen Sie die Karotte und die Zwiebel. Waschen Sie das Gemüse, geben es in einen Topf und bedecken es mit Wasser. Fügen Sie ein wenig Salz hinzu und kochen das Gemüse auf kleiner Flamme eine halbe Stunde lang. Schalten Sie die Hitze aus und stellen die Brühe beiseite. In einem Topf den Risotto-Reis bei schwacher Hitze mit dem Kurkuma andünsten. Wenn der Reis angedünstet ist, beginnen Sie mit der Zugabe der Brühe und kochen den Reis nach den Anweisungen auf der Verpackung. Parallel dazu die Salsiccia mit den Händen aus der Pelle drücken und in einer antihaftbeschichteten Pfanne bei starker Hitze ein paar Minuten anbraten. Schalten Sie die Hitze aus und stellen Sie die Salsiccia beiseite. Wenn das Risotto fertig ist, rühren Sie die Butter und den geriebenen Käse unter und fügen die angebratene Salsiccia-Brät hinzu. Servieren Sie das Risotto und garnieren es mit den marinierten Zucchini.

Artischockensalat mit magerem Bauchspeck

Artischockensalat mit magerem Bauchspeck

Putzen Sie die Artischocken und schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Geben Sie die Artischockenscheiben anschließend in eine Schüssel und würzen Sie sie mit Öl, Salz, schwarzem Pfeffer und dem Saft einer Zitrone. Legen Sie die Bauchspeckscheiben in eine antihaftbeschichtete Pfanne und braten diese solange, bis sie knusprig sind. Nehmen Sie den Bauchspeck aus der Pfanne und legen Sie ihn auf ein saugfähiges Papier, um das überschüssige Fett abtropfen zu lassen. Richten Sie den Artischockensalat an, indem Sie über die marinierten Artischockenscheiben den knusprigen Bauchspeck und geriebenen Parmesan-Käse geben.

Carbonara mit geräuchertem Bauchspeck

Carbonara mit geräuchertem Bauchspeck

Schneiden Sie den geräucherten Bauchspeck in Streifen und braten Sie ihn einige Minuten lang in einer Pfanne an. Schlagen Sie dann die Eier in einer Schüssel auf, fügen den geriebenen Pecorino Romano Käse und den Pfeffer hinzu und verrühren alles solange, bis die Eimasse eine cremige Konsistenz bekommt. Fügen Sie im Anschluss den angebratenen Bauchspeck hinzu. Setzen Sie einen Topf mit reichlich Wasser auf und geben Salz hinzu. Sobald das Wasser kocht, können die Nudeln hineingegeben werden. Kochen Sie sie solange bis sie al dente (bissfest) sind. Die Nudeln abgießen und sofort die Eimasse mit dem Bauchspeck unterrühren. Servieren Sie das Gericht heiß, je nach Geschmack mit Zugabe von geriebenem Pecorino Käse, 

Risotto mit Salsiccia

Risotto mit Salsiccia

Bereiten Sie zunächst die Gemüsebrühe zu. Hierfür werden die  Karotte und die Zwiebel geschält, gewaschen und zusammen mit der Staudensellerie in einen Kochtopf gegeben. Mit Wasser bedecken, etwas Salz hinzugeben und bei schwacher Hitze eine halbe Stunde lang köcheln lassen. Schalten Sie die Hitze nach der angegebenen Zeit aus. Drücken Sie in der Zwischenzeit die Salsiccia aus der Pelle und braten Sie das Wurst-Brät in einer antihaftbeschichteten Pfanne bei starker Hitze einige Minuten lang an. Stellen Sie die Salsiccia anschließend beiseite. Nehmen Sie einen Kochtopf und dünsten den Risotto-Reis bei niedriger Hitze an. Beginnen Sie danach mit der Zugabe der Gemüsebrühe und kochen den Reis nach den Anweisungen auf der Packung.  Wenn der Risotto-Reis fertig ist, rühren Sie die Butter und den Parmesankäse unter und geben ganz zum Schluss das Wurst-Brät hinzu. Das Gericht ist nun fertig zum Servieren.

X